Träume im Kopf, Wut im Bauch, Wärme im Herzen das ist der Stoff, aus dem der hallesche Liedermacher Paul BARTSCH und seine BAND seit Jahren ihre Songs schneidern.
Intelligente Unterhaltung mit Ohrwurmqualität – poetisch und emotional, geradlinig und druckvoll, schnörkellos und subjektiv. Das bringt nicht nur die Verhältnisse zum Tanzen!
Und hier einige Pressestimmen zu unseren CDs und Konzerten:

  • "Mit Spaß und Gewinn zu hören." (FOLKER, Januar/Februar 2014) | "Ein intelligentes Gesellschaftspanorama mit eingängigen Songs und großartigen Texten." (DAS MAGAZIN, Januar 2014) | "Es klingt wie ein Gundermann-Erbe-Antritt. ... alles andere als ein schlechter Ansatz." (www.deutsche-mugge.de) | "Paul Bartsch gehört zum festen Inventar der ost- und inzwischen gesamtdeutschen Liedermacherszene." (www.liederbestenliste.de > Januar 2014 > Empfehlung Lied) | "Die aktuelle CD von Paul Bartsch und seiner Bordkapellen-Band schickt ihre Hörer mit kraftvoller Musik und geistreichen, gesellschaftskritischen Texten ... auf Gedankenreise." (Ein Achtel Lorbeerblatt, Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin) | "Warm wirkt dieses Album, es ist keine elektronisch aufgepeppte, sterile Sammlung aus Designerbeats und griffigen Parolen, sondern eine nach Handarbeit und lebendigen Menschen klingende Abfolge von Liedern, die die Gegenwart aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten." (Steffen Könau in der Mitteldeutschen Zeitung, 15./16. Oktober 2016) | „Bartschs Texte wirken zeitlos und allgemeingültig. Ungewöhnlich diesmal drei Titel in bester Folktradition mit Geige und Flöte, etwa die „Ballade vom Frost“, eine wunderbare Melancholie … Dass dieses Album empfehlenswert ist, steht außer Frage …“ (FOLKER 03+04/20) |„… souverän und auf den Punkt die Arrangements, die zwischen Singer/Songwriter und lässigem Folkrock pendeln. …  Klasse!“ (GoodTimes, Ausgabe 4/2021) |„Hier gibt es eine poetische Sprache, die mit dem kulturellen Gedächtnis der Menschheit zu spielen weiß, erstklassige begleitende Musiker … und einen wahrhaftigen Dialog mit der Welt und den Weggefährten.“ (FRIZZ Halle, 09/2021)

Aktuelles

| Preisverdächtiges zum Jahresende

Solche Nachrichten sind in Zeiten wie diese Balsam auf die gebeutelte Künstlerseele: Die Deutsche Popstiftung hat soeben die Nominierungen ...

Weiterlesen …

| Was es so niemals gab - und was es sonst noch gibt

Wie schön - im September ist unsere "Ballade von dem, was es so niemals gab" auf Anhieb in die Top Ten der deutschen Liederbestenliste eingestiegen ...

Weiterlesen …