Himmelhoch... - betrübt!

von Paul Bartsch

Und daran ist nicht mal Corona schuld: Ich habe mir einen Handmittelknochen gebrochen! Das wünscht man sich als Gitarrist, keine Frage... Glück im Unglück: Dank Corona stehen derzeit keine Konzerte an. Da kann ich also alles in Ruhe auskurieren, und es geht tatsächlich - dank der hilfreichen Chrirurgie - spürbar voran. Das muss es auch, denn wenige Tage vor meinem winterlichen Ausgleiten konnte ich in Osnabrück mein neues Instrument in Empfang nehmen, das mir der bekannte Gitarrenvirtuose Peter Finger (Acoustic Music) gebaut hat. Zumindest zum Zeitpunkt der Übergabe waren die Finger noch heile, wie man auf dem Foto (-> Manfred Pollert) unschwer erkennen kann.

tl_files/zirkustiger/img/fotos/IMG-20210209-WA0000.jpeg     tl_files/zirkustiger/img/fotos/Paul Bartsch-21-01-26-117.1SW┬®Manfred_Pollert 1.jpg

Also, drückt mir mal die Daumen, dass ich auch bald wieder mit meinen Fingern die Saiten runterdrücken kann...;-)

Übrigens: Auch in der konzertarmen Zeit muss man nicht auf gute Musik verzichten - hört doch einfach mal in meine monatlichen LiveRillen-Sendungen auf Radio Corax rein (siehe Terminseiten)!

Zurück

Weitere Beiträge

| Himmelhoch... - betrübt!

Und daran ist nicht mal Corona schuld: Ich habe mir einen Handmittelknochen gebrochen!...

Weiterlesen …

| Vierzig Jahre später...

Das Jahr ist schon nicht mehr so ganz neu, liebe Freunde - möge es in vielem besser werden und für uns alle ein gutes ...

Weiterlesen …

| Freude im Advent!

Das ist natürlich Zufall mit dem Advent, aber dass der Mitteldeutsche Rundfunk uns in Corona-Zeiten ohne Auftritte eine virtuelle Bühne bietet, ...

Weiterlesen …